Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten

  • Ausschreibung des Claudia von Schilling Preises 2017

    Die Claudia von Schilling Foundation for Breast Cancer Research Germany, Hannover, verleiht auch in diesem Jahr den mit 20.000 € dotierten von Schilling Preis.

    Der Preis belohnt hervorragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Brustkrebsforschung – unter Einschluss therapeutischer Verfahren kann aber auch vergeben werden als finanzieller Beitrag für in Aussicht genommene oder auch bereits laufende wissenschaftliche Forschungsprojekte.

    Das Preisgeld ist zur Fortsetzung der wissenschaftlichen Arbeit zu verwenden.

    • Claudia von Schilling Preises ist mit 20.000 Euro dotiert

    Zur vollständigen Ausschreibung klicken Sie bitte HIER.

     

  • Ausschreibung des Breast Cancer Research Junior Award 2017

    Die Claudia von Schilling Foundation for Breast Cancer Research verleiht auch im Jahr 2017 den mit 10.000,-­‐€ dotierten Breast Cancer Research Junior Award.

    Der Preis richtet sich an junge Wissenschaftler und/oder Arbeitsgruppen, die auf dem Gebiet der Brustkrebsforschung – unter Einschluss entsprechender Therapien – herausragende wissenschaftliche Leistungen erarbeitet haben. Das Preisgeld ist zur Fortsetzung der wissenschaftlichen Arbeit zu verwenden.

    • Breast Cancer Research Junior Award ist mit 10.000 Euro dotiert

    Zur vollständigen Ausschreibung klicken Sie bitte HIER.

  • Eltern-Kind-Kommunikation bei Krebs: "Zauberbaum"-App jetzt auch auf Türkisch

    Ein Jahr nach der Einführung der „Zauberbaum“-App zur Unterstützung der Eltern-Kind-Kommunikation für an Krebs erkrankte Eltern und ihre Kinder bietet der Verein „Hilfe für Kinder krebskranker Eltern“ die App nun auch auf Türkisch an. Durch die Übersetzung sollen möglichst viele weitere Betroffene diesen Service nutzen können.


    Die App „Der Zauberbaum“ und ihr türkisches Pendant „Sihir ağacı“ sind für Android- und iOS-Systeme in allen App-Stores kostenfrei verfügbar.

    HIER gelangen Sie zur Pressemitteilung
    HIER finden Sie weitere Informationen

  • Wir haben eine gemeinsame Kooperation mit der European Society of Gynaecological Oncology (ESGO) geschlossen.

    Sie haben nun als AGO Mitglied die Möglichkeit zu einem reduzierten Mitgliedsbeitrag von aktuell 30 % (Rabatt lediglich bis 30.09.2017) eine ESGO Mitgliedschaft zu beantragen.

    Bitte reichen Sie hierzu Ihre AGO Beitragsbescheinigung mit ein. Diese können Sie auch unter mitgliederago-online.de anfordern.

    Weitere Informationen zur ESGO finden Sie HIER

     

  • SABCS Today - News aus San Antonio 06.-10.12.2016

    Ab dem 8. Dezember gibt es erstmalig auf der neuen Plattform www.sabcs-today.de kompakte News vom San Antonio Breast Cancer Symposium (SABCS). Die fachgerechten Analysen bieten einen tiefergehenden, wissenschaftlichen Einblick in die neuen Entwicklungen. Sowohl Fachärzte, die nicht nach San Antonio reisen, als auch an Kongressbesucher profitieren von diesem Service.


    Die Kurzbeiträge werden von fünf renommierten deutschen Experten präsentiert. Im Vorfeld wählten die SABCS TODAY-Referenten aus allen eingereichten Abstracts relevante Forschungsdaten für den Praxisalltag in Deutschland. Anschließend präsentieren sie diese direkt aus San Antonio. SABCS TODAY ist offizieller Partner des SABCS und als Medical Education Service lizenziert.

    Weitere Informationen und Programmdetails finden Sie hier:

    Flyer
    Pressemitteliung
    Homepage

  • Ausführlicher Patientenratgeber „Rund um Brustkrebs“:

    Wir wollen es Ihnen ermöglichen, bei der Erörterung von Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten von Brustkrebs in den verschiedenen Krankheitssituationen die gleiche Informationsbasis wie Ihr Arzt oder Ihre Ärztin zu haben. Patientenratgeber

     

  • 3. European Roundtable Meeting

    Das dritte European Round Table Meeting fand am 17. Juni 2016 in der DKG-Geschäftsstelle in Berlin statt. Thema: "Current developments in cancer care: including the patient perspective” statt.

    Report des 3. Meetings hier als PDF herunterladen

  • 2. European Roundtable Meeting

    Das erste European Round Table Meeting fand am 08. Mai 2015 in der DKG-Geschäftsstelle in Berlin statt. Thema: "Improving structural development in oncology – transformation of theoretical health care standards and knowledge into a practical approach” statt.

    Report des 2 Meetings hier als PDF herunterladen

  • 1. European Roundtable Meeting

    Das erste European Round Table Meeting fand am 16. Mai 2014 in Berlin statt. Thema: "Improving cancer care in Europe - Sharing best practice and learning which institutional structures are beneficial and why” statt.

    Report des 1. Meetings hier als PDF herunterladen


  • Die Mitglieder der AGO können ein Abonnement der Zeitschrift BreastCare mit 50% Rabatt abonnieren oder ein kostenloses Probeheft anfordern. Hier können Sie den Bestellschein runterladen.

  • Prof. Dr. Andreas Du Bois wurde in Wien zum Präsidenten der ENGOT gewählt. ENGOT (European Network of Gynaecologic Oncology Trials Groups) wurde 2006 gegründet und ist das Netzwerk der europäischen Studiengruppen in der Gyn-Onkologie und vereinigt derzeit 17 Studiengruppen die 19 Länder Europas vereinigen. ENGOT Arbeit unter der Schirmherrschaft von ESGO und dient als Platform der europäischen Gruppen. Aktivitäten sind v.a. die Förderung von internationalen Studien (klinisch und translational), aber auch die Arbeit an strukturellen Verbesserungen für Studien (via EU Politik), via Vereinbarungen mit de Infustrie.

  • Konzeptpapier1 der AGO-Arbeitsgruppe Kooperationsstrukturen

  • Ergebnisprotokoll der Vorstandssitzung im Rahmen der 32. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie in Stuttgart

  • Es liegt eine geänderte Version der Organkommission Ovar vor. Diese ist auf der Website unter Leitlinien Ovar zu finden.

  • 17. Internationale Kongress der European Society of Gynaecological Oncology in Mailand

  • Bekanntmachung des BMG, Forschung im Nationalen Krebsplan vom 20.06.2011

  • Neue Studienergebnisse zu Bevacizumab in der First-Line Therapie des Ovarialkarzinoms - siehe Stellungnahmen!

  • Verzicht auf die axilläre Lymphonodektomie bei befallenem Sentinel und einzeitige intraoperative Strahlentherapie statt postoperativer perkutaner Radiotherapie?

  • Nachweis zirkulierender Tumorzellen im Blut bei Patientinnen mit Mammakarzinom.

  • Neoadjuvante Chemotherapie kann nicht als Standardtherapie beim Ovarialkarzinom angesehen werden

Zu allen Nachrichten